Dienstag, 2. Juni 2015

Ein Performencevergleich vor dem nächsten Update

Hallo, liebe Investoren!

Bevor ich am Wochenende ein neues Update zu meinen beiden wikifolios an dieser Stelle posten werden, ist mir die Idee gekommen, einmal die größten 10 wikifolios (nach AUM) seit der Investierbarkeit meines wikifolios "Aktientrading" hinsichtlich der Performence zu vergleichen. Das wikifolio "Magier der Märkte" habe ich dabei rausggelassen, weil es vom Investmentcharakter nicht den anderen 9 wikifolios entspricht, da es doch sehr stark von der Performence der Derivate abhängt.



Auffällig ist natürlich die klare Outperformence von Umbrellas wikifolio (im Vergleichszeitraum 57,4% Zuwachs), der jetzt seit Mitte 2012 eine sehr starke Performence mit stetigem Wachstum hinlegt und daher zurecht (neben den mediengestützten wikifolios von BoerseOnline und EuroAmSonntag) als Privatanleger mit über 8 Mio € AUM ausgestattet ist. Großen Respekt! Er hat offensichtlich die für diese Marktphase richtige Strategie gewählt, auf größere US Wachstums- bzw. Trendaktien zu setzen, allen voran Tesla Motors, die ihm einen Großteil des Kursanstiegs brachte.

Dahinter ist es ein ziemlich enges Rennen zwischen allen anderen 8 wikifolios, wobei mein wikifolio mit 36,8% knapp die Nase vor den Anderen vorne hat. Ich bin davon insofern positiv überrascht, weil ich mit der Performence bisher noch nicht wirklich zufrieden bin. Gerade die Monate Dezember 2014 bis April 2015 waren für die Nebenwerte allgemein aber besonders meines wikifolios unbestritten eine Zeit der Underperformence. Andererseits bin ich dennoch frohen Mutes, weil in dieser Zeit größere Unternehmen bzw. ihre Aktiennotierungen outperformten, während Substanzwerte im Nebenwertebereich wie eben meine Schwergewichte Balda oder der BVB (auch aus sportlichen Gründen) im Kurs fielen, und ehemalige Outperformer wie IVU Traffic konsolidieren mussten. Die aktuelle Lage meiner Depotwerte lässt mich aber zur Überzeugung kommen, dass diese Aktien aufgrund der Underperformence zuletzt (trotz guter fundamentaler Lage) zu den Outperformern der Zukunft zählen werden. Dazu kommen mittlerweile gut gewichtete "relative Neuinvestments" wie S&T, Max21 und Hypoport, die schon gut angelaufen sind, aber noch über gutes Kurspotenzial verfügen sollten. Mehr dazu am Wochenende.



Fazit: Mit einem Zuwachs von 36,8% im Zeitraum seit der Investierbarkeit des wikifolios bin ich persönlich nicht ganz zufrieden, aber im Vergleich zum Dax (+17,2%  im selben Zeitraum) und den meisten anderen großen wikifolios kann es sich doch mehrheitlich sehen lassen. Zumal die Monate Dezember bis April auch als so etwas wie eine Konsolidierung betrachtet werden können, in denen am Markt größere Standardwerte und TecDax-Werte am Markt bevorzugt wurden, die aber aus meiner Sicht zu großen Teilen so gut gelaufen sind, dass nun ein Paradigmenwechsel zu etwas kleineren, günstigeren Werten stattfinden könnte. Zudem rechne ich fest damit, dass uns noch eine fortgesetzte Übernahmewelle bevorstehen wird, da jetzt die organischen Wachstumsraten der Großkonzerne nicht mehr in den Himmel wachsen werden und sich daher ihr Wachstum oder Technologien oft zukaufen werden oder eine Marktbereinigung herbeiführen wollen. Erste Anzeichen dafür gab es zuletzt ja in verschiedenen Branchen, vor allem im Telekombereich und einigen Subbereichen der Technologiebranche. Auch zwei meiner Depotwerte (Orad und Data Modul) wurden in den letzten Monaten bereits übernommen. Ich könnte mir auch bei Unternehmen wie Ecotel oder Francotyp Postalia vorstellen, sie nicht mehr allzu lange selbstständig zu sehen. Ziel meiner beiden wikifolios sollte es sein, bis zum Jahresende vom jetzigen Stand aus, eine zweistellige Rendite zu erreichen. Das halte ich für machbar, zumal ich auch auf volatile, unsichere Märkte schnell reagieren kann und werde.


Grüße, katjuscha



1 Kommentar: