Freitag, 2. November 2012

Depotaufnahme Telegate

Kauf Telegate zu 6,428 € - Depotanteil 4%

Telegate hat heute erneut ein Gerichtsverfahren gegen die Deutsche Telekom gewonnen und daraus nun aus den beiden Gerichtsurteilen eine Summe von über 97 Mio € zugesprochen bekommen. Nach Steuern dürfte sich damit der Cashbestand des Unternehmens am Jahresende auf rund 110 Mio € summieren. Der Börsenwert des Unternehmens liegt derzeit bei 123 Mio €. Dieses Verhältnis allein sollte eine Höherbewertung rechtfertigen.
Allerdings muss man die eher schlechte Margenentwicklung von Telegate in den letzten Jahren ansprechen. Wobei man dennoch eine relativ hohe Dividende von 35 cents pro Aktie für 2011 ausgeschüttet hat. Falls sich Telegate von Verlustbringern im Unternehmen trennt und sich mit dem Geld der Telekom neu aufstellen kann, winken möglicherweise auch deutlich höhere operative Gewinne und Cashflows. Für das Jahr 2012 prognostiziert der Vorstand ein Ebitda von 10-12 Mio €.

Fazit: Für eine Anfangsposition ist Telegate allemal gut, da das Risiko nach unten durch den Cashbestand sehr begrenzt ist. Ob größeres Aufwärtspotenzial vorhanden ist, wird davon abhängen wie der Vorstand auf den Geldsegen reagiert. Übrigens steht noch ein drittes Gerichtsverfahren aus, bei dem Telegate möglicherweise noch einmal 110 Mio € zugesprochen werden könnten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen