Mittwoch, 10. Oktober 2012

Depotupdate

Nach längerer Abstinenz gibt es heute erst mal nur das Depotupdate. Eine Kauf oder Verkauf gab es in den letzten Wochen nicht, da sich weder neue Aktienwerte angeboten haben, noch der Gesamtmarkt seinen flachen Aufwärtstrend verlässt. Somit besteht noch keine Veranlassung, das Depot abzusichern oder größere Transaktionen zu tätigen. In den nächsten Tagen gibt es auch eine kleine Einschätzung bezüglich der Aktienmärkte im allgemeinen.



Seit Beginn des Blogs am 12.09., als ich das Depot vorstellte, hat es um 8,9% zugelegt (zum Vergleich: der Dax verlor währenddessen 1,5%). Verantwortlich für die gute Depotperformence waren hauptsächlich Morphosys (32% Zuwachs), Francotyp-Postalia (18%) und LS telcom (14%). Sehr zufrieden kann man auch mit dem eindrucksvollen Aufwärtstrend der Softing-Aktie sein, der weiteres Kurspotenzial bis 9-10 € erwarten lässt.
Während bei LS telcom wohl eher charttechnische Gründe eine Rolle spielten und es keinerlei News gab, haben Morphosys und Francotyp von den im September bereits hier genannten Unternehmensnews profitiert. Vor allem bei Morphosys scheint sich nach den Jahren der Seitwärtsbewegung endlich eine Neubewertung des Unternehmens zu vollziehen. Die Studiendaten des eigenen Antikörperprojekts MOR103 als auch die Aussicht auf Erfolge in der Partnerpipeline (hier ist Gantenerumab von Roche zu nennen, welches in die klinische Phase3 vorgestoßen ist) scheinen die Aktie zu beflügeln. Zudem ist mit einer Verpartnerung der neuen Ylanthia-Technologie mit einem großen Pharmaunternehmen in den kommenden Wochen zu rechnen. Auch die Tatsache, dass Morphosys jetzt eine Marktkapitalisierung von 500 Mio € überschritten hat, lässt eine erhöhte Aufmerksamkeit größerer Biotechnologiefonds vermuten. Der Kurs kennt jedenfalls kaum ein Halten und Zwischenkonsolidierungen finden bisher ein schnelles Ende. Einen Rückschlag bis 22-23 € sollten langfristig orientierte Anleger dennoch einkalkulieren. Ich erwarte bis zum Jahreswechsel aber weitere positive Nachrichten des Unternehmens und einen Kursanstieg bis 30,0-30,5 €. 

In den nächsten Tagen erfolgt auch die versprochene Vorstellung der einzelnen Depotwerte. Ab Ende Oktober ist dann mit den ersten Quartalszahlen für das abgelaufene 3.Quartal zu rechnen. Kurz danach findet in Frankfurt das Eigenkapitalforum statt, auf denen sich die meisten Unternehmen meiner Depotwerte auch vorstellen werden. Mit erhöhter Newsfrequenz ist also in einigen Wochen zu rechnen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen